Lein trotzt der Dürre

Wie ihr wisst, teste ich seit 3 Jahren, welche essbare Kulturpflanzen ohne Düngung und Bewässerung am Ackerrand von Deckbergen wachsen.

Die erstaunlichste Pflanze ist für mich der Lein.

Innerhalb weniger Wochen, wuchs er vom Samenkorn zur Samenkapsel tragenden Pflanze heran. Außer einem ausgiebigen Regenguss am Tag seiner Pflanzung bekam er nichts von mir!

Aufgrund der extremen Trockenheit waren die schönen blauen Blüten so kurz am Blühen, dass ich nur einmal die Knospen ablichten konnte. Bei meinem nächsten Besuch galt es nur noch die Kapseln zu bewundern.

Nun freue ich mich auf meine ersten selbst produzierten Leinsamen. Vielleicht als Ei

IMG_9807

Fruchtender Lein

Ersatz im Kartoffelpuffer?

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s